Wahnsinn! Habe ich mir gedacht… Man möchte doch denken das wenn ein System auf geben und nehmen aufgebaut wurde, dass es dann auch so funktioniert. Ich musste allerdings eines besseren belehrt werden. Da kann man ackern und ackern aber wenn man dann die Früchte seiner Arbeit ernten möchte muss man sich doch einen Tag Urlaub nehmen. Leider sitzt das „Büro“ in diesem Falle an einem längeren Hebel als ich ihn in absehbarer Zeit besitzen werde. Ändert allerdings nichts daran das die persönliche Motivation durch solche, nun ich sag mal, Vorkommnisse gesteigert wird.

Um es mit einem Zitat vom „Papa“ zu sagen, „Büro ist wie Jazz – nur ohne Musik!“ und „Wenn in einem dunklen Wald ein Wolf einem anderen Wolf begegnet denkt er sich: ach ein Wolf! Aber wenn im Wald ein Mensch einem anderen Menschen begegnet denkt der sich: oh – sicher ein Mörder!“
Entweder schwimmst du ewig gegen den Strom oder holst dir eben einen braunen Hals! Und irgendwie habe ich keine Lust auf einen braunen Hals… Also werde ich wohl gegen den Strom schwimmen müssen und mal versuchen das ganze System zu reformieren. Ich habe da auch schon ein paar Ideen! Fürchte aber ein wenig das diese Ideen nicht so wirklich auf Wohlwollen stoßen würden wenn ich sie kundtue.