Man hört doch immer wieder von dieser „Italienischen Gelassenheit“….
Nachdem ich nun endlich mal wieder auf meiner Stammlok der 50 3673 Heizen konnte muss ich mich fragen: Bitte was?

Gleich vorweg, ich habe absolut nichts gegen Ausländische Sitten und Gebräuche. Vor allem nicht im entsprechenden Land. Aber diese Hektik die bei der letzten Fahrt (am 15.05. ab Luino) auf der Lok herrschte …. ich weiß ja nicht ob das (noch) gesund ist…

Als Beispiel sei hier einmal die Situationen am Vormittag kurz erläutert:
Um 10 Uhr sollte es losgehen. Soweit so gut! Um sage und schreibe 9:40 Uhr waren wir mit der Dampflok auch am Zug. um 9:50 Uhr hatten wir noch keinen Fahrplan auf der Lok! Also beschloss ich kurzerhand um 9:55 Uhr das Feuer für die Fahrt zu richten (sollte ja bald losgehen!). Nachdem ich fertig war und die Lok in froher Erwartung vor sich hinqualmte kam der Lotse (dort Pilot genannt) und berichtete das es auf der Strecke eine Weichenstörung gibt und wir deshalb rund 45 Minuten später abfahren würden. – SUPERTOLL!
Um ca. 10:35 Uhr kam er dann wieder brachte uns einen Fahrplan und vermeldete Freudestrahlend das wir JETZT abfahren! – HALLO??? ohne Feuer???
Naja die Fahrt ins rund 70km entfernte Bellinzona lief dann soweit routiniert ab. Aber direkt nach der Ankunft ging es munter weiter!
Wir kamen am Bahnsteig zum stehen als, wie eine Sprungfeder, der einzige der im Detail wusste wie es nun weitergeht (Abstellung des Zuges, Umfahren mit der Lok usw.) verschwand. Zurück blieben ein Lokführer und ein Heizer die wie die Fragezeichen aus dem Führerstand gucken!

Genug gemeckert – man darf natürlich bei all den Widrigkeiten nicht vergessen: Die Fahrten über und am Gotthard sind schon was besonderes! Da kann eine 50-Reko zeigen was sie kann wenn es heißt mit 10 , oder mehr, Wagen die Rampen zu erklimmen. Also alles in allem in einem Fremden Land mit einer Deutschen Lok mit solchen Strecken ist man mehr als geneigt alle Widrigkeiten hinzunehmen rein um des Erlebnisses wegen.

So genug für den Augenblick! Der nächste Einsatz wird bei den Jubiläumstagen in der Bahnwelt in Darmstadt sein. Dort dann auf der Hanauer 50 3552.