Am Samstag war ich mal völlig „zivil“ im Süddeutschen Eisenbahnmuseum Heilbronn.

Und ich muss sagen, ich war angenehm überrascht! Die 23 105 präsentierte sich wieder vollständig im Lack.

23 105

23 105

Weiter wurde ich überrascht wie weit die Arbeiten an 44 1616 mittlerweile fortgeschritten sind. Da ich aus Erfahrung weiß wieviel Arbeit in einem solchen Projekt steckt muss ich sagen: nicht schlecht!

Mit der eigenen 38 3199 wurden Führerstandsmitfahrten im Wechsel mit 50 2740 durchgeführt.

38 3199

38 3199

50 2740 und 01 1102

50 2740 und 01 1102

Interessant war auch noch die ausgestellte V20 101 welche eine von fünf Nachkriegslokomotiven ist welche von Gemeinder als „Nachlauf“ der Produktion der V20 gefertigt wurden.

V20 101

V20 101

Alles in allem war es ein schöner Tag, mit vielen Gesprächen und einer sehr angenehmen Stimmung. Spannende Exponate und auf jeden Fall eine Reise wert!